HINTERGRUND

Der Einsatz von Wasserstoff (H2) gilt als maßgeblicher Baustein bei der Gestaltung der Energiewende.

Insbesondere im Norden der Niederlande und Deutschland, wo zunehmend erneuerbare Energie erzeugt wird, gewinnt die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger eine wachsende Bedeutung.

ZIELE

Zielsetzung des Projekts H2Watt ist, die Wirtschaft beiderseits der Grenze sektorenübergreifend für die neuen Anforderungen und Potenziale, die sich durch die Einführung der Schlüsseltechnologie Wasserstoff ergeben, vorzubereiten.

KONTEXT

In Norddeutschland und im Norden der Niederlande bestehen aufgrund von natürlichen Gegebenheiten optimale Bedingungen für die Produktion von regenerativer Energie.

NEUIGKEITEN

Expertengespräch „Brennstoffzelle versus Verbrennungsmotor“

Expertengespräch „Brennstoffzelle versus Verbrennungsmotor“

Das H2Watt-Wassertaxi hat im Sommer 2021 erfolgreiche Tests im „Wattenmeer“ absolviert. Der Antrieb fand bisher rein batterieelektrisch statt und es zeigt sich, dass die Reichweite für den vorgesehenen Einsatz im Inselverkehr nicht ausreichend ist. Daher soll ein Range Extender angeschafft und auf dem Wassertaxi erprobt werden.

>>

Hydrogen Cross Border Conference 2022

Hydrogen Cross Border Conference 2022

17.-18.05.2022: Die Niederlande und Deutschland treiben den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft auf beiden Seiten der Grenze voran - und immer häufiger auch gemeinsam

>>

Straßen-Kehrmaschine mit Wasserstoffantrieb auf Borkum vorgestellt

Straßen-Kehrmaschine mit Wasserstoffantrieb auf Borkum vorgestellt

Borkum möchte bis 2030 emissionsfrei sein – auch in puncto Verkehr. Neben vielen elektrobetriebenen Fahrzeugen im öffentlichen und gewerbetreibenden Sektor, ist auch der Einsatz von „grüner“ Wasserstofftechnologie ein wichtiges Puzzlestück, um das ambitionierte Ziel zu erreichen.

>>

PROJEKT­PARTNER